Konzept, um während des finanziellen Neustarts Sicherheit und Wohlbefinden der Bevölkerung aufrecht zu erhalten

worldinhandDies ist ein ganz besonderes Konzept, und mein Informant Cobra hat mich darum gebeten, dieses für www.prepareforchange.net  zusammenzustellen. Ursprünglich war es wegen meiner Branchenzugehörigkeit nur speziell für mich gedacht, aber ich habe den Spielraum erweitert, um das alles mehr zu verallgemeinern. Es ist meine Hoffnung, dass auch andere dazu neigen und bestrebt sind ihre eigenen Varianten zu finden, unabhängig von ihren  privaten Voraussetzungen oder wo sie leben.

Es ist das vorrangige Ziel  dieses Artikels, zu versuchen mit den bereits vorhandenen körperschaftlichen Machtstrukturen einen Weg zu finden, um Städte, Länder, Regionen und auch Staaten möglichst schnell miteinander zu vernetzen, so dass wir unmittelbar und moralisch mit den vordringlichsten Angelegenheiten fertig werden. (Hinweis – am Ende von diesem Artikel wird es in eine Richtung gehen, die viele erstaunen wird, aber es ist ganz besonders wichtig, bevor wir zu Taten schreiten.) Aufgrund meiner und auch der Erfahrungen von anderen scheint es hinsichtlich gesellschaftlicher Hierarchien offensichtlich, dass es innerhalb von bestimmten Körperschaften, Firmen und auch in Wohltätigkeitsorganisationen Leute gibt, die Verbindungen haben oder gar Mitglieder sind in verschiedenen Interessensgruppen, in Gewerkschaften, in professionellen Akkreditierungsorganisationen oder gar vertreten sind in der lokalen Politik, in Gemeindeorganisationen, wie z.B. der Handelskammer. Das muss umgehend ausgenutzt werden, damit möglichst viele Menschen zusammengebracht werden können, um schnellstens unmittelbare Veränderungen in Gang zu setzen.

Dieser Schritt wird notwendig sein, da das Finanz- und Bankensystem eine Weile nicht funktionieren wird. Für weitere Informationen, geht bitte zu den „Richtlinien für die Gemeindeleitung“ (http://de.communityleadersbrief.org). Diese wurden bereits unter Vorwegnahme dessen, was von Informanten vage als „Das Event“ bezeichnet wird, vorbereitet vor dem Hintergrund, dass dieses Geschehen einen langfristigen Einfluss auf den Planeten haben wird. Bitte lest das gesamte Dokument „Richtlinien für die Gemeindeleitung“ ehe ihr weiter fortfahrt, da es kurz und bündig beschreibt, was von den Gemeindeleitungen während des finanziellen Neustarts verlangt wird.

Wie ihr euch nach der Lektüre der Richtlinien sicher vorstellen könnt, wird das, was ihr (wahrscheinlich zum ersten Mal) in den Nachrichten verfolgt, dauerhafte Auswirkungen  für die sich entwickelnde Gesellschaft haben. Es wird erwartet, dass es durch diese Veränderungen für die gesamte Menschheit weltweit zu großen Verbesserungen im Lebensstandard kommen wird, da alle Mittel für den Aufbau und die Erhaltung der Infrastruktur zur Verfügung gestellt werden, sowie für Institutionen, die letztlich Armut, Krieg und Umweltzerstörung abschaffen werden. Noch erstaunlicher werden die immensen Aufdeckungen und Enthüllungen sein, welche für immer unseren Blickwinkel verändern werden, wie wir die Verantwortlichkeit der Regierung gegenüber den Bürgern sehen.

Bevor wir jedoch zu diesem „gelobten Land“ der Zukunft gelangen, müssen wir zuerst die Gegenwart bewältigen. Der Rest von diesem Dokument behandelt ganz kurz die Mittel und Wege, die benutzt werden können, um Beschwerlichkeiten, Leid oder generelle Unbequemlichkeiten zu lindern, die durch diesen gewaltigen Neustart von Regierungs- und Finanzbehörden ausgelöst werden.

Zum Zwecke der Veranschaulichung der bevorstehenden Aufgaben habe ich unten ein Diagramm von Maslows Hierarchie der Anforderungen veröffentlicht:

https://s3.amazonaws.com/img.charteo.com/art_pictures/C02062/Marketing-Charts-2_C02062_167_c01_l.png

Ich bitte nun jeden Einzelnen von euch darum, eine Bestandsaufnahme davon zu machen, was notwendig ist, um gesund und am Leben zu bleiben in einer Zeit, wo bestimmte Handelsformen, die für uns bisher selbstverständlich waren, nicht mehr funktionieren. Während alle Ebenen des Pyramiden-Diagramms zu einem gewissen Zeitpunkt relevant werden, zeigt die unterste Ebene die Faktoren, die für alle am wichtigsten sind.  Trotz aller Unbequemlichkeiten müssen die Dinge weiterlaufen. Geld hält die Gesellschaft nicht zusammen  – aber Menschen tun es. Solange wir in einer organisierten Form zusammenarbeiten, sind wir in der Lage mit unserem Einfallsreichtum und unserer Kreativität Lösungen zu finden. Nichts ist unlösbar, solange eine respektvolle moralische Zusammenarbeit unter Schlüsselpersonen mit Entscheidungsbefugnis besteht.

Zu diesem Zweck ist hier eine zeitliche Abfolge, so wie ich annehme, wie die Dinge sich in den ersten Tagen entwickeln werden, nachdem das Finanzsystem abgeschaltet worden ist und die Verhaftungen beginnen:

EVENT ( Stunde 0 bis 3)

(Ich nehme an, dass der Beginn zwischen  7:00 und 9:00 Uhr östliche Standardzeit (EST) sein wird, da die meisten Verhaftungen in den USA  in New York City und Washington D.C.  stattfinden werden. Ich erwarte Aktionen auch in  anderen Hauptgeschäftszentren wie London, Rom, Paris, Brüssel und Zürich – aber das ist nur eine wohlbegründete Vermutung von meiner Seite.)

Die Menschen werden merken, dass etwas Großes passiert, da all diese Verhaftungen geschehen und die Schließung der Banken in den Nachrichten angekündigt wird – dann drehen sie sich um, schauen aus dem Fenster und werden in ihrer Annahme bestärkt. Zu diesem Zeitpunkt sollten alle, die über das EVENT Bescheid wissen, sich respektvoll an angesehene Führungskräfte und Gemeindeleiter wenden und bekanntgeben, dass sie ein solides praktisches Wissen darüber haben, was derzeit abläuft. Bittet um Treffen mit Führungskräften aus Körperschaften und Gemeinden, um die Situation so genau wie möglich zu erklären. Verwendet alle nur möglichen Technologien, schaltet Anrufe in den Konferenz- oder Videomodus, wo dann erklärt werden kann, was gerade jetzt geschieht und was sofort nötig ist.

Soweit irgend möglich verwendet elektronische oder ausgedruckte Kopien der „Richtlinien für die Gemeindeleitung“ und auch von diesem Dokument. Da wir nicht so genau wissen, ob die dazugehörige Webseite „Prepare for Change“ anfänglich wegen der hohen Zugriffsrate noch zugänglich bleibt, regen wir an, dass die Leute sich Kopien von der Seite auf ihren Computer oder ihr Handy herunterladen und diese dann so schnell und so weit wie möglich verbreiten. Macht euch KEINE GEDANKEN bezüglich dem Copyright oder der Wahrung geistigen Eigentums; dieses sind öffentliche Dokumente, die für jeden zugänglich sein sollen. Je mehr Menschen klar wird, was wirklich los ist und was dringend notwendig ist, umso leichter wird es sein, vor Ort Arbeitskreise  zu etablieren, die den spezifischen regionalen und geografischen Anforderungen gerecht werden.

Um euch eine Idee zu geben, was ich selber tun werde, ich habe schon eine Grundlage geschaffen durch hintersinnige Aussagen und Kommunikationen gegenüber Freunden, Familie und Kollegen, die bis in das Jahr 2012 zurückreichen. Abgesehen von der Tatsache, dass 99% dieser Unterhaltungen darin endeten, dass man mich fragte, ob ich denn noch ganz richtig im Kopf sei, waren alle Gespräche dahingehend ausgerichtet und ausgeführt, dass ich den Leuten, sobald die Dinge ihre Lauf nehmen, schnell und einfach folgendes sagen kann: 

“Hey, erinnerst du dich noch, als ich dich mal fragte, was du meinst, was bei einem hypothetischen so-und-so passieren würde? Nun, schalte die Nachrichten an  – das ist jetzt alles nicht mehr hypothetisch. Hier sind einige Dokumente, die du bitte an jeden weitergibst, den du kennst.  Konzentriere dich zuerst auf Führungskräfte und deren Sprecher. Sogar Tratschtanten können in diesem Moment von großem Nutzen sein, weil sie diese Neuigkeit sehr schnell unter eine Menge von Leuten bringen können. Die Leute sollen SMS senden, Facebook, Twitter, Email nutzen– jedwedes Kommunikationsmittel, um die Nachricht weiterzugeben. Nur durch das Anschauen der Nachrichten werden die Leute nicht wirklich verstehen, dass dies die Realität ist. Wenn sie aber Dokumente bekommen, die schon vor dem EVENT von Freunden, Familie und Kollegen vorbereitet wurden, wird es ihnen helfen zu verstehen, dass DAS  JETZT ALLES SEHR REAL IST UND DASS HIER GERADE GESCHICHTE GESCHRIEBEN WIRD.  Bitte helft dabei, so wie es in eurer Macht steht.“

Wenn ich dann einige meiner Freude und Familie soweit habe, dass sie ihrerseits weitere Personen in ihrem Bekanntenkreis informieren, werde ich meinen Fokus auf meinen Arbeitgeber und das unendliche Netzwerk von Leuten innerhalb dieser ganzen Industrie richten: 

Ich plane zunächst eine Konferenzschaltung  (das sollte so ungefähr 20-30 Minuten dauern) mit meinen lokalen Vorgesetzten.  Nachdem ich sie über die Entwicklungen informiert habe, würde ich sie darum bitten, mit den Vorständen, der Geschäftsführung und der Finanzleitung sowie mit den direkten Untergebenen zu sprechen – das würde dann über Konferenzschaltungen geschehen, da meine Firmenleitung sich woanders befindet. Ich hoffe sehr, dass all dies ohne Widerstand vonstatten geht. Ich befürchte jedoch, dass ich Rückendeckung vom „bürgerfreundlichen Militär“ (sogenannte White Hats) benötige. Vor dem Hintergrund wer alles verhaftet wird, dann wird es,  je höher deren innerbetriebliche Position, umso wahrscheinlicher, dass diese Leute einige von denen kennen, die da verhaftet werden.  Bleibt ruhig und gelassen – wenn jemand wütend oder aufgeregt ist, dann sprecht das höhere Bewusstsein und die Moral dieser Person an.  Auch wenn jemand eigentlich Wirtschaftskriminalität verübt hat, ist dies für jemanden der gewillt ist, mit allem in seiner Macht stehenden zu helfen, eine Chance für eine vollständige Wiedergutmachung seiner Schuld.

  1. Ich beabsichtige, die Ernsthaftigkeit dieser Situation deutlich zu machen und hervorzuheben, dass jetzt die Zeit gekommen ist, wo Profit nicht länger Vorrang haben kann.  Mein Arbeitgeber (wie die meisten Versicherungsunternehmen) stellt sich öffentlich selber gerne als menschenfreundlich dar, so werde ich sagen, dass es nun an der Zeit ist, diese Werbung mit Tat zu untermauern. .
  2. Ermuntert zu kurzen (15-30 Minuten) Brain-Storm Beratungen über die nächsten Schritte. Meine Anregungen:
    1. Lasst mich mit allen Arbeitnehmern der Firma reden. Bleibt konsequent mit den Richtlinien für die Gemeindeleitung, aber nennt auch konkrete Schritte, die Leute machen können  – z.B. Kontakt herstellen zum Bürgermeister, ein Netzwerk über die Handelskammer aufbauen oder auch ein Netzwerk mit Freunden und Familie bilden, um Personen zu finden, die bei der Polizei oder in öffentlichen Einrichtungen tätig sind.
    2. Entwickelt öffentliche Erklärungen für Direktoren und/oder zivile Führungskräfte. Diese Erklärungen müssen ausdrücklich beinhalten, dass hinsichtlich etwaiger Ermittlungen zu Betrug und sonstigen Rechtsverletzungen mit den Behörden vollumfänglich kooperiert werden wird; aber auch, dass diese Firmen zu diesem Zeitpunkt den öffentlichen Interessen dienen müssen – dies bedeutet, dass alle Arbeitnehmer, die in Abteilugen arbeiten, wo der Betrieb eingestellt wird, nicht entlassen werden, sondern für ihre Freiwilligenarbeit in kritischen Bereichen vergütet werden (z.B. Freiwillige und Arbeiter in der städtischen Essensausgabe, zur Organisation öffentlicher Frage-/Antwort-Veranstaltungen, wo Vertreter der Polizei und/oder andere Experten sprechen, zur Gründung von Nachbarschaftshilfe und Bürgerwachen oder zur Entwicklung von Konzepten, um den Handel mit notwendigen Gütern aufrecht zu erhalten).
    3. Stellt erst kürzlich entlassene Arbeitnehmer wieder ein und setzt sie in verschiedenen humanitären Projekten ein. (Hinweis – Dies gilt hauptsächlich für alle früheren Angestellten, die ggf. Erfahrungen und Verbindungen zu gemeinnützigen Organisationen haben, wie  „Die Tafel“, Essen auf Rädern, aber auch zu Nationalgarde, Militär, Polizei, Medizinischen Notdiensten oder Entwicklungshilfe.  Diese Arbeitnehmer werden besonders wertvoll in eurer Firma sein, da sie sofort mit der Netzwerksarbeit beginnen und Arbeitsgruppen bilden können, um sich mit den dringendsten Angelegenheiten in der Gemeinde zu befassen.) 
    4. Was meine Branche betrifft, so werde ich meinen  Arbeitsgeber sowie auch andere Betriebe darin bestärken, branchenspezifische Angebote zu entwickeln, um etwaige Liquiditätsengpässe aufgrund der Bankenschliessungen abzumildern (siehe Ende dieses Dokuments).
    5. Findet den besten Weg, um andere in der Versicherungsbranche zu erreichen, so dass die von meinem Arbeitsgeber ergriffenen Maßnahmen, als Modell für andere Unternehmen dienen können. Grundsätzlich kann dies für alle Firmen und Organisationen gelten – dies ist der Beginn der größten Freiwilligen-Organisatin in der Geschichte. Wer immer dazu bereit ist, sich zu entscheiden und in einer organisierten Art und Weise in großen Gruppen mit anderen zusammenzuarbeiten, kann helfen.

Nachdem ich mich an die Führungskräfte gewandt habe, würde ich gerne – das ist meine Hoffnung – innerhalb der Firma mit Angestellten über eine Video-Konferenzschaltung sprechen. Ich bin mir nicht sicher, ob man alle auf einmal erreichen kann, aber ich nehme an, dass die meisten innerhalb von 2 Stunden angesprochen werden könne, wenn man ggf. auch alles in 4 halbstündige Sequenzen teilen müsste. Das ist für alle Unternehmen machbar,  die größere Büros in mehreren Städten oder gar Ländern haben.  Die ist auch ein idealer Weg, um Bereichsleiter in der Regierung, der Exekutive und in Schlüsselbereichen der Infrastruktur, wie z.B. Versorgungsunternehmen, zu erreichen.

Während dieser Gespräche werde ich ausführlich alles berichten, was ich weiß  –und noch wichtiger, auch das, was ICH NICHT WEISS  – und was die Leute gemeinsam tun können, um sicherzustellen, dass diese Zeit nicht in einem gesellschaftlichen Zusammenbruch endet (z.B. können sie andere Führungspersonen ansprechen, indem sie die Richtlinien für die Gemeindeleitung über das Firmen-Email versenden). Appelliert an die Sehnsüchte eines jeden Einzelnen – dass dies auf keinen Fall das Ende der Welt bedeutet. Macht eindeutig klar, dass dieses die ersten Schritte sind in Richtung einer vollkommen friedlichen Welt, dass wir als gesamte Menschheit erwachsen und reifer werden. Dies beinhaltet auch, dass die Menschen für ihr Fehlverhalten zur Rechenschaft gezogen werden, so dass niemand nirgendwo über dem Gesetz steht. Vor allen Dingen, STELLT EUCH KEINESFALLS SO DAR, ALS OB IHR IN ALLEN DINGEN EIN EXPERTE WÄRET!  Wenn ihr etwas nicht ganz bestimmt wisst, dann macht deutlich. dass ihr zwar ein gewissses Verständnis darüber habt, aber dass ihr kein ausgebildeter und anerkannter Experte seid. Keiner kann oder sollte versuchen ein Messias oder ein Kommentator für alles zu sein, wie z.B. Doris Kearns Goodwin (wenn du, D. K. Goodwin, das hier irgendwie liest, dann versteh das bitte als leichtherzigen Scherz in einem ernsthaften Dokument!). Alles wird wesentlich besser funktionieren, wenn Menschen sich zu Gruppen zusammen tun anstatt zu versuchen, alleine voran zu kommen.

 

EVENT (Stunde 3 bis 24)

Verbringt den restlichen ersten Tag vom Neustart damit, Leute anzurufen und zu koordinieren; Richtlinien werden bis dahin bekannt sein – anfangs wären am besten diejenigen Freunde und Familienmitglieder anzusprechen, die bei den Medien, bei der Polizei, im Öffentlichen Dienst und in der Regierung von Stadt, Landkreis oder Gemeinde arbeiten und die die Informationen schnell verbreiten können. Wir wollen, dass dies so schnell wie möglich geschieht – Knotenpunkte für die Informationsweitergabe sind dabei von größter Wichtigkeit.

Dabei geht es nicht darum, herumzusitzen und zu diskutieren, wie man seine eigene Firma am besten fortführen kann. Stattdessen sollten folgende Ziele angestrebt werden:

  • Eure Firma beschliesst, Teil der Lösung zu werden statt Teil des Problems zu sein.

2) Die Vorgesetzten in unserer Branche sind klug genug, um zu erkennen, wann finanzielle Überlegungen nicht so ausschlaggebend sind, wie die Sicherheit und der Seelenfrieden der Menschen und dass wichtige Funktionen wie die medizinische Notfallversorgung, nahrhafte und saubere Lebensmittel, Elektrizität, Kommunikationseinrichtungen, die Durchsetzung von Gesetz und Ordnung, die Feuerwehr etc. weiter funktionieren müssen.

Folglich sollte jede Branche tun, was in ihrer Macht steht, um „das Rad in Bewegung zu halten“ und erst über die eigenen finanziellen Auswirkungen nachdenken, wenn Ruhe und Frieden wieder hergestellt sind. Ich hoffe, dass mein eigener Arbeitgeber hinsichtlich aller Anstrengungen und Unterstützungen als Modell dienen kann, jedoch gilt die Idee, dass jeglicher Zusammenschluss von Menschen hilfreich sein kann. Dieses sollte andere Firmen und Organisationen anregen, sich massenweise und möglichst schnell untereinander und mit den Gemeindeführern zu verständigen, um humanitäre Maßnahmen zu unterstützen.

Dies wird den ganzen Abend und die Nacht dauern, denn bereits am nächsten Morgen werden öffentliche Ankündigungen hinsichtlich der zeitlichen Planung von bestimmten humanitären Projekten nötig sein. Es wird entscheidend sein zu bestimmen, was unbedingt fortgeführt werden muss – Krankenhäuser, Elektrizität, Wasser/Abwasser, Müllabfuhr, Fernsehen, Internet, Telefon – daher macht entschieden in Wort und Tat deutlich, dass die Gesellschaft nicht auseinander brechen wird . Der zweite Tag wird am kritschsten sein und jeder, der in irgendeiner Weise helfen kann, sollte sich darauf einstellen, wenn irgend möglich die Nacht durchzuarbeiten. Wenn es uns gelingt, dass die Masse ruhig, aber geistig und emotional beteiligt bleibt, dann sollte der Rest kein großes Problem mehr darstellen.

 

EVENT (Stunde 24 bis 72)

 

Sobald Gemeinden, Städte, Bundesländer oder Regierungsbezirke eindeutige Vorgehensweisen entwickelt haben, wie die wichtigsten Funktionen aufrecht erhalten werden können, ist es an der Zeit für Koordination und Taten. Diese zwei Tage werden die Mobilisierung der größten Freiwilligenaktion erfordern, die es je auf diesem Globus gegeben hat. Es werden sehr viele Menschen gebraucht, um in der Nachbarschaft, bei Freunden und in der Familie zu helfen, aber es muss auch an die Armen, die Alten und die Behinderten gedacht werden.

Zu diesem Zeitpunkt können wir hoffentlich mit dem „innerstädtischen Marshall Plan“ beginnen. Anstatt dass es wegen Lieferengpässen in bestimmten Gegenden zu Krisensituationen kommt, sollten wir uns bemühen zusammenzuarbeiten, damit kritische Güter und Informationen jederzeit zugänglich sind. Wenn sofort in den meisten Gegenden daran gearbeitet wird – noch dazu mit einer großen Anzahl von mutigen Freiwilligen und den Militär-/Bürgerwehren – dann erkennen die Menschen schnell, dass „der neue Boss nicht genauso ist, wie der alte“.
Zusätzlich zu diesen Anstrengungen ist es nötig darüber zu sprechen, welche ländlichen Projekte angestrebt werden sollten:

  • “Muss die Infrastruktur verbessert werden?”
    • “Gibt es viele Drogenabhängige, die Hilfe benötigen?”
    • “Gibt es Probleme mit Gewalt und was ist nötig, diese dauerhaft und friedlich
    anzugehen?”
    • “Gibt es ein Grundstück, wo eine Produktionsstätte (z.B. für Freie Energie Geräte) gebaut werden kann, um lokal Arbeitsplätze zu schaffen?

Dies wird hoffentlich die „Saat“ für ein neues Zeitalter der Kooperation sein. In meinem Heimatstaat der USA habe ich oft miterlebt, dass Egoismus als „grober Individualismus“ verpackt wurde. Diese Geisteshaltung wird uns aber nicht voranbringen. Während individuelle Rechte wieder neue Geltung erhalten, können wir unsere Gesellschaft und unseren Planeten nur durch friedvolle Zusammenarbeit wieder neu beleben. Die Herausforderungen sind zu groß, als dass es kleine Gruppen bewältigen könnten. Wir brauchen großartige Ideen, die hunderten oder tausenden von Menschen helfen können. Konzentriert euch aber immer auf folgende erste Grundsätze: “Wer braucht am dringendsten Hilfe?” “Welche Mittel stehen uns zur Verfügung, um bestimmte Probleme anzugehen?“

 

Problemlösungen in einem nie zuvor gewesenen Ausmaß

Der voranstehende Text ist eine Zusammenfassung auf höchster Ebene, jedoch wird für die erfolgreiche Umsetzung die maßgebliche Beachtung der Details erforderlich sein. Da diese global etwas voneinander abweichen werden, ist der wichtigste erste Schritt, Firmenleiter und kommunale Vertreter der Gemeinden überall auf dem Globus zu kontaktieren. Diese ersten Zusammentreffen sollten in Kurzform und auf hohem Niveau stattfinden. Wir werden den Leuten sagen, dass dies der Anfang einer dringend notwendigen Umstellung unseres Banken- und Politiksystems ist, aber dass wir eben möglichst jeden in diese Vorgehensweise einbeziehen müssen, um nachteilige Effekte zu vermeiden. Bereitet euch vor, das Dokument „Richtlinien für die Gemeindeleitung“ sowie andere Vorschläge zu unterbreiten, wer kontaktiert werden soll und welche Schritte zu unternehmen sind. Um die Wirksamkeit zu erhöhen, bleibt bei einer einfachen und widerspruchsfreien Botschaft. Konzentriert euch zuerst auf die Leute, von denen Ihr wisst, dass sie gewillt sind zuzuhören. Später wird es nötig sein, andere Organisationen einzubeziehen, aber zuerst solltet Ihr Euch auf diejenigen in eurer nächsten Umgebung fokussieren. Jeder kennt schließlich irgendjemanden, der weiter weg wohnt. Es geht um die Idee, Hilfe zu erbitten, wenn es darum geht, die Botschaft unter die Leute zu bringen. Je mehr Menschen das Dokument „Richtlinien für die Gemeindeleitung“, dieses und andere Schlüsselinformationen verbreiten, umso schneller werden sich Koalitionen  in den verschiedenen Zuständigkeitsbereichen bilden, um die dringlichsten Anliegen anzugehen.

Sobald also am Tag 1 dieser Vorgang des „Botschaft-Verbreitens“ begonnen hat, solltet ihr Arbeitsgruppen organisieren, die die militärischen Kräfte koordinieren, um durchführbare Konzepte zu entwickeln. Sind diese ausgearbeitet, kann der Fokus auf die Details gerichtet werden, und später dann auf kurz- und langfristige Lösungen. Hier sind einige Ideen, welche eigentlich in jeder Gemeinde oder Gemeinschaft von Menschen innerhalb der ersten Tage nach dem Event schnell umgesetzt werden können. Treffen zum Kennenlernen, wo die Leute sich zusammenfinden und Vertreter aus Militär, der Exekutive und örtlichen Regierungen zusammen die dringendsten Bedürfnisse vor Ort diskutieren und wo auch gemeinschaftliche Verköstigungen stattfinden können. Ein einfaches Konzept, welches überall im Land ausgeführt werden könnte, wäre ein (wetterabhängiges) „lokales Abendtreffens“ (http://natw.org), bei dem Straßen gesperrt werden, so dass sich dort die Menschen treffen und mit Nachbarn über das diskutieren können, was vor sich geht. Dies dient auch dazu, „den Dampf mal abzulassen“. Viele der Aufdeckungen und Enthüllungen werden für die Menschen der absolute Horror sein. Ich hörte von Videobeweisen, die nicht für Kinder geeignet sind und womöglich Übelkeit und Grauen hervorrufen. Diese werden nicht vor den Verhaftungen veröffentlicht werden, so kann ich also auch nichts darüber sagen, was diese beinhalten. Aber ich habe genug gelesen um zu verstehen, was ich dann sehen werde … .
Es wird großen Bedarf an Umarmungen und Trost für Freunde und Familie geben. Es wird für manche recht schlimm sein, und ebenso schockierend, welche Leute darin involviert sind. Veranstaltet Gemeinschaftsessen – denkt an die Geschichte der „Steinsuppe“, die viele von uns als Kind gehört haben. Eine einzige Person war für sich selbst nicht in der Lage, ein schmackhaftes Mahl für sich alleine zuzubereiten. Aber als ein jeder eine Zutat brachte, bekam ein jeder in der Geschichte am Ende des Tages eine warme leckere Mahlzeit. Auch wenn dies nicht jeden Tag möglich sein wird, kann dies der Weg sein, dass jeder eine deftige Mahlzeit zu sich nehmen und an der Kommunikation teilhaben kann. Dies kann quasi auch als Gruppentherapie verstanden werden, so dass jeder mitdiskutieren und darüber zu einem Verständnis über die globalen Geschehnisse gelangen kann. Seid in höchstem Masse kreativ, wenn es darum geht, die Türen der Geschäfte und Firmen offen und die Versorgungsketten von Produzenten, Großhändlern, Einzelhändlern aufrecht zu erhalten. Auch wenn elektronische Transaktionsmöglichkeiten abgeschaltet sein werden, gibt es andere Mechanismen, um den Handel weiterhin zu ermöglichen. Überwacht und verhindert so gut wie möglich Wucherpreise. Zum Beispiel stiegen die Benzinpreise in der Nacht von 9/11 (Zerstörung der Twin Towers in New York am 11. September 2001) von ungefähr 1 Dollar auf 6 Dollar. Es setzte eine große Panik ein und die Autos standen in Schlangen, die ganze Häuserblöcke weit reichten. Hier gilt es also, schnell zu berichten und zu handeln, ansonsten wird dieses profitgierige Verhalten den kompletten Zusammenbruch des Handels bedeuten. Besonders die Dinge, die Menschen alltäglich benötigen, sollten so weit wie möglich auf dem üblichen Preisniveau verbleiben. Verhindert das Hamstern und Horten kritischer Produkte durch Mengenbegrenzungen bei einem Einkauf. Dies ist keine Situation, in der diese Versorgungsgüter nie wieder erhältlich sein werden – es ist nur ein vorübergehender Versorgungsengpass, der innerhalb eines Monats überwunden sein wird. Akzeptiert Schecks, Bargeld, Gold und Silber als Geld für Einkäufe, denn die EC-Karten, Kreditkarten und Geldautomaten werden dann nicht funktionieren.

Die Industrie- und Handelskammern können mit Gemeindevertretern in jedem Zuständigkeitsbereich zusammenarbeiten, um vorübergehend eine Art Berechtigungsscheine oder Lokalwährung auszugeben, die dann während der Abschaltung des Finanzsystems als Kredit gehandhabt wird. Solange diese von der Mehrheit der Unternehmen und Geschäfte akzeptiert werden, wird auch der Handel im Ausmaß der Verfügbarkeit von Gütern weiterbestehen. Dies kann sogar ausgeweitet werden auf die Ausgabe von Schuldscheinen von Unternehmen untereinander, so dass Lieferungen weiterhin  versendet und verteilt werden können. Nach meinem Verständnis existieren genügend Mittel, die es ermöglichen, dass für jede Person bis zu 1.000 Dollar als Kredit zum Zwecke des Einkaufs von Gütern bereitgestellt werden können. Dies könnte bedeuten, dass die Gemeinden Mittel zur Verfügung gestellt bekommen, die den Wert von 1.000 Dollar pro Person abdecken und die dafür genutzt werden können, eine Lokalwährung zu decken. Dies würde in einfacher Weise auf einem lokalen Niveau das Vertrauen wieder herstellen, so dass Firmen und Geschäfte sich sicher fühlen, da sie für ihre Produkte und Dienstleistungen die rechtmäßige Vergütung erhalten. Nicht zuletzt sollten Geschäfte und Unternehmen, die geöffnet bleiben, Quittungen und andere Dokumente für den Fall aufbewahren, dass sie für Verluste entschädigt werden müssen.

Vor dem Hintergrund, dass dieser Neustart aufgrund der kriminellen Machenschaften einiger weniger, aber astronomisch reicher Individuen auf dem gesamten Globus nötig ist, gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass für jedweden Einkommensverlust über den Weg der Versicherung oder des Gerichts eine Entschädigung erlangt werden kann. Der Reichtum dieser Einzelpersonen wird eingezogen und für die Schadenersatzansprüche der Betroffenen verwendet werden. Nichtsdestotrotz wird dies wohl nicht über Nacht geschehen, sieht man sich den Umfang der sich daraus ergebenden Untersuchungen und Prüfungen der verschiedenen Geldflüsse an. So wird jedes Unternehmen die Vor- und Nachteile abwägen müssen, den Betrieb in dieser Zeit weiter aufrecht zu halten. Aber wenn man gewillt ist, am Dienst der Gemeinschaft weiterhin teilzunehmen, dann wird dies eine bessere Werbung sein als alles andere, was man je kaufen könnte. Sollte es nicht möglich sein, den Handel im erforderlichen Maße aufrecht zu erhalten, so gibt es andere Alternativen, um Vorräte zu den Orten zu bringen, wo sie am dringendsten benötigt werden. Lokale Tauschbörsen können geschaffen werden als eine Möglichkeit, Güter und Dienstleistungen zu tauschen oder zu handeln. Dies wird vor dem Hintergrund der erwarteten Versorgungsengpässe nötig sein. Die große Mehrheit der Leute wird nicht die nötigen Vorräte angelegt haben, um mehrere Wochen ohne Kauf von Lebensmitteln und Hygieneartikeln zu überstehen. Außerdem ist es wahrscheinlich, dass Leute, die einen Vorrat haben, wahrscheinlich ein paar Dinge vergessen haben, einzulagern. Diese Tauschgeschäfte können genutzt werden, um kritische Güter und Dienstleistungen zu handeln. Sollte jemand Hilfe bei einem Projekt benötigen, so können Leute im Tausch gegen Essen oder Toilettenpapier z.B. Dienstleistungen wie Schneeräumen oder Gartenarbeit anbieten. Nutzt vorrangig bestehende öffentliche Essensausgaben (wie „ Die Tafel“) zum Verteilen von Vorräten. Es ist nicht bekannt, wie viele Vorräte für diese immens große Aktion angeschafft wurden. Nach meinem Verständnis existieren große Vorräte, aber sie müssen schnell aus bislang geheim gehaltenen Lagerhäusern zu diversen Verteilungszentren in jedem Land gebracht werden. Auch wenn ich vorrangig nur Wissen darüber für die USA habe, sollte dies auch global gelten: Es muss Treffpunkte geben, wo die Leute kritische Güter auf sichere Weise bekommen können. Falls Ihr jemand seid, der sich als „Prepper“ (Person, die sich auf Notfallsituationen vorbereitet hat) bezeichnet, so habt Ihr gegebenenfalls Vorräte für mehrere Monate oder Jahre angelegt. Für Euch habe ich gute und schlechte Nachrichten. Die schlechte: Es geht nicht den Weg in die Hölle, wie ihr es seit langem erwartet habt. Die gute Nachricht: Ihr könnt zum Helden in eurer Gemeinde werden, wenn ihr willens seid, eure Vorräte mit anderen zu teilen. Dies gilt auch für die Bereitschaft, Leuten nützliche Überlebenskenntnisse beizubringen wie z.B. Feuer machen, das Sammeln bislang nicht üblicher, aber gesunder Nahrung, sowie deren Zubereitung und auch, wie man nachbarschaftliche Bürgerwehren organisiert, um die örtlichen Ordnungskräfte bei ihrer Arbeit bei dem Erhalts von Anstand, Recht und Ordnung zu unterstützen. Zu guter Letzt: Wenn ihr Vorräte oder sonst etwas habt, was ihr ganz bestimmt nicht benötigt, gebt es einfach einem anderen Menschen, der es wirklich braucht. Dies kann auch bedeuten, einfach etwas Zeit mit jemandem zu verbringen. So könnte ein Erwachsener auf Kinder aufpassen, damit andere Erwachsene frei sind, in humanitären Projekten zu arbeiten. Jedwedes Ding wird früher oder später ersetzbar sein und Freizeit wird es wieder viel mehr geben, weil Technologien nicht mehr nur genutzt werden, um mehr Menschen Arbeit zu geben, sondern um die für den Lebensunterhalt nötige Arbeitszeit für jeden Einzelnen zu minimieren. Letztendlich sind die wichtigsten Ressourcen, die wir haben, unsere Gemeinschaft. Wir müssen einander mit Anstand und Respekt behandeln, indem wir neue Wege finden, miteinander auszukommen, um eine funktionierende Gesellschaft zu haben.

 

Im Lichte der Enthüllungen – ein Appell für Anstand, Geduld und Verständnis

 Jeder, der dieses hier an diesem besonderen Tage zum ersten Mal liest, wird sehr wahrscheinlich einen brummenden Kopf haben, denn der Teppich wurde euch unter den Füssen weggezogen. Wenn ihr eure Position neu bestimmt habt und vollständig versteht, was vor sich geht – und alles, was in der Vergangenheit sehr geheim vor sich ging – wird euch womöglich ein Gefühl der Trauer überkommen. Euer Realitätsverständnis wird in sich zusammenbrechen, weil alles, an das ihr bisher geglaubt habt, für immer zerbrochen sein wird. Ich weiß dies, weil es mir selbst mehrmals in verschiedenen Stadien meines Lernprozesses so passiert ist. Dies gilt für jeden, den ich getroffen habe – all diese Kollegen, die ich niemals persönlich traf, die aber für immer das mitgestaltet haben, wie ich über den Planeten denke und fühle, auf dem ich derzeitig lebe. Hat es erst einmal „Klick“ gemacht, dann wird da eine Emotion hoch kommen, die ihr stärker als jemals zuvor fühlen werdet: WUT. Wenn euch die Wut trifft – und es wird passieren – haltet ein und atmet tief durch.
Dies ist der Moment, in dem jeder wählen muss, wie er diese Energie kanalisieren und fokussieren will. Schlagt ihr  in einem Tobsuchtsanfall um euch wie ein wütendes Kleinkind? Fallt ihr weinend und tränenüberströmt zu Boden? Oder sitzt ihr einfach nur da – überwältigt und unfähig, euch zu regen? Ich empfehle euch, die Welle der Emotionen beim ersten Mal über euch zusammenschlagen zu lassen und erst mal nichts zu tun, bis es vorüber ist. Schreit nicht, brüllt nicht herum – sagt einfach gar nichts. Fühlt es einfach nur und lasst es fließen. Wenn ihr dann schließlich in der Lage seid, euch wieder zu beruhigen, dann ist das der Moment, wo die wirkliche Arbeit beginnt. Dies mag nicht unbedingt heute passieren; ich schätze, dass es jeden unterschiedlich in den kommenden Wochen treffen wird, angesichts der nahezu unbegrenzten verschiedenen Charaktereigenschaften, die wir Menschen haben.
Aber wenn euch die Welle erneut trifft, lasst euren Gefühlen freien Lauf. Falls es für euch hilft, einfach nur geistesabwesend in die Leere zu starren, ihr lieber allein sein wollt oder ihr weinen müsst, fühlt euch frei, dies zu tun. Wenn Ihr eine Umarmung braucht, bittet darum – selbst wenn die einzig verfügbare Person in eurer Nähe ein vollständig fremder Mensch ist. Wir sind alle Brüder und Schwestern in dieser merkwürdig verkorksten Realität, und wir müssen zueinander finden als eine Familie, um heilen zu können. Teil des Heilungsprozesses werden unzählige öffentlich ausgestrahlte Sendungen  zur Wahrheitsfindung und Versöhnung sein. Es gibt keinen anderen Weg, denn all die schmutzigen Details können und dürfen nicht länger verheimlicht werden. Die Medien waren so lange Zeit unter Kontrolle, dass es schwierig sein wird, die Wahrheit zu glauben, wenn sie heraus kommt. Aber statt die Medien kollektiv als einen Feind wahrzunehmen, schaut auf sie als ein Mittel zum Zweck, welches schlussendlich die Wahrheit ans Licht kommen lässt.
Dies ist planetare Gruppentherapie – so werden wir heilen. Während immer wieder unmöglich erscheinende, bösartige Dinge gezeigt und als Tatsachen bewiesen werden, wird es eine breite öffentliche Bewegung für Gerechtigkeit und Vergeltung geben. Es wird einen Ruf nach öffentlichen Hinrichtungen der schlimmsten Verbrecher geben. Meine aufrichtige Hoffnung ist es, dass die Bevölkerung gemeinsam Vorsicht walten lässt und langsam an diese Angelegenheiten herangeht. Für Anfänger, ich glaube, dass ein globales Moratorium für vorgesehene Hinrichtungen in allen Ländern ausgerufen werden sollte. In allem Ernst, können wir auf diesem Planeten nicht wenigstens für ein paar Tage oder Wochen mit gewaltsamen Tötungen aufhören?!Lasst uns das für eine Weile stoppen. Ich glaube wahrhaftig, dass bestimmte Leute, die für schuldig gehalten werden und die Todesstrafe verdient hätten, letztlich als Schlüsselzeugen für aufgedeckte Verbrechen gegen die Menschlichkeit, aussagen werden. Es wird sogar beweisbar sein, dass einige tatsächlich unschuldig sind oder zumindest zum Zeitpunkt ihrer abscheulichen Verbrechen nicht Herr ihrer Sinne waren. Schaut, der Schalter am sprichwörtlichen elektrischen Stuhl kann jederzeit betätigt werden – aber unsere momentaner Stand der Technologie erlaubt es uns nicht, falsch beschuldigte Menschen nach ihrer Hinrichtung wieder lebendig zu machen. Wir müssen Geduld walten lassen und nicht voreilig Verurteilungen aussprechen. Ich erinnere mich deutlich an die leidenschaftlichen Rufe nach Rache nach all den Toten und dem Chaos von 9/11. Die Leute in den USA waren so wütend, dass sie noch am selben Tag jemanden bombardieren wollten – EGAL WEN!
Nun schaut euch all die Schmerzen und das Leiden an, das um die Welt gezogen ist – war irgendetwas davon es wert oder nötig? Sind wir wirklich glücklicher und besser dran mit diesen Folgen? Millionen Tote, ganze Länder einer modernen, funktionierenden Infrastruktur beraubt. Hunderttausende wütende Kriegsversehrte, unzählige Selbstmorde unter den Veteranen aufgrund von Selbsthass, Armut und bleibenden Behinderungen. Kosten, die in die Billionen gehen, nutzlos verplempert, gestohlen, wie immer ihr es nennen wollt. All das immer nur aufgrund von Lügen, Lügen und nochmals Lügen. Nichts davon wäre möglich gewesen, hätte es einen kollektiven tiefen Atemzug gegeben und eine unerbittliche Entschlossenheit, die wahren Beweise anzuschauen, um herauszufinden, was wirklich geschah und wer das Motiv und die Mittel hatte, diese ganze Operation auszuführen. Wir waren damals Dummköpfe, und es brachte beinahe die gesamte Welt an den Abgrund des Dritten Weltkrieges. Lasst uns nicht denselben Fehler wieder machen. Lasst uns allen bereitwilligen Zeugen, Informanten und Whistleblowern eine Chance geben, auszusagen und ihren Teil der Geschichte mitzuteilen.

In dem Maße, wie zuvor unterdrückte Beweise ans Tageslicht kommen, müssen diese Beweise berücksichtigt und gewertet werden, unter Einbeziehung anderer Beweise und Zeugenaussagen. Es werden Leute über Monate hinweg auftauchen – endlich ohne die Angst vor dem Bekanntwerden ihrer eigenen Geschichte, da sie nicht weiter befürchten müssen, wegen ihres Mitwissens umgebracht zu werden. Diese Stimmen müssen angehört werden, bevor wir wahrhaftig behaupten können, das vergangene Geschehen zu verstehen und wer schlussendlich dafür verantwortlich ist. Selbst diejenigen mit Jahrzehnten an Erfahrung in der Ermittlung all dieser Verbrechen, werden bei bestimmten Gelegenheiten überrascht sein; es ist unvermeidlich ein Teil des Prozesses der Wahrheitsfindung. Wir wollen nicht in die allgemeine Hysterie der Französischen Revolution verfallen, in der jeder adlige Mann und jede adlige Frau für schuldig befunden wurde, nur aufgrund ihres gesellschaftlichen Standes. Lasst uns herausfinden, ob einige der guten Kerle und Frauen letztlich im Geheimen nicht mit den bösen Buben zusammenarbeiteten. Für diejenigen in der Schattenwelt der Geheimoperationen ist es sehr schwierig, vollkommen unbescholten herauszukommen, und es könnte herauskommen, dass jemand, der anfänglich für schuldig gehalten wird, zu guter Letzt als Held gilt, weil er/sie einen totalen Atomkrieg verhinderte, der die endgültige Auslöschung unserer selbst bedeutet hätte.

In Anlehnung daran bitte ich jeden, dasselbe Ausmaß an Geduld, Verständnis und Vergebung für Familienmitglieder, Freunde, Kollegen, frühere Liebhaber, politische Gegner und letztlich auch für komplett Fremde zu haben. Ein jeder auf diesem Planeten war Zwängen und Einflüssen unterworfen, die uns dazu brachten, andere zu verletzen. Manchmal wurde dies bewusst getan, aber vieles wurde auch in uns hinein programmiert. Wir müssen anders aufeinander achten – nicht als getrennte Rassen oder Geschlechter, sondern als Mitmenschen. Wir sind alle Spiegel für einander. Wenn uns jemand in der Vergangenheit verletzte, fragt nach, warum diese verletzenden Worte oder Taten gewählt wurden.

Ich spreche hier nicht über entsetzliche Dinge wie gewalttätige Angriffe oder kaltblütigen Mord, wenn auch unser Verständnis dieser Dinge in den kommenden Jahren weitaus nuancierter werden wird.
Aber zu diesem Zeitpunkt beziehe ich mich mehr auf die gestressten Eltern, die ihren Kindern gegenüber heftig reagieren, weil sie einen Bußgeldbescheid für eine Geschwindigkeitsübertretung erhielten; oder den Chef, der aus lauter Angst vor Arbeitsplatzverlust einen Kollegen eines kapitalen Fehlverhaltens beschuldigt und somit rechtfertigt, diese Person zu entlassen anstatt sich selbst.

Die meisten von uns sind keine Engel, und viele von uns haben anderen aus einer vermeintlichen Zwangslage heraus, gemeine Dinge angetan, nur um unseren Lebensstil beizubehalten. Die Angst vor Verlust dessen, was wir haben, kann so ziemlich jede Person dazu bringen, abscheuliche Taten zu tun. Es gibt wohl kaum eine Person, die in den Spiegel schauen und von sich behaupten kann, niemals solche Dinge gemacht zu haben. Letztendlich müssen wir einen Schritt zurücktreten und versuchen, einander und diese überaus selbstsüchtigen Taten zu verstehen.
Dabei könnten wir herausfinden, dass wir viel mehr vergeben können, als wir es selbst jemals für möglich gehalten haben.

Als eingängiges Beispiel mag dienen, dass manchmal selbst Auftragsmörder der Mafia die abscheulichsten Verbrechen begingen, um ihre geliebten Angehörigen vor Folter und Tod zu bewahren. Sie verfingen sich in diesem besonderen „Arbeitsumfeld“, weil sie darin eine Möglichkeit sahen, für ihre Familie zu sorgen, und im Laufe des Prozesses verloren sie ihre Menschlichkeit. Manchmal können ein giftiger Mix aus Liebe und Angst dazu führen, anderen scheußliche Dinge anzutun.

Nichtsdestotrotz, nach dem heutigen Tage müssen wir nicht länger in Angst leben. Wir mögen wütend sein aber wir müssen uns nicht mehr fürchten. Wir können einander lieben und im Gegenzug geliebt werden.

Nach diesem Hinweis ist es nun an der Zeit, an die Arbeit zu gehen und unseren Planeten wieder lebenswert zu machen!

Lasst uns das jetzt tun!

Der Originalartikel ist hier zu finden: http://eventreference.org/the-event-plan-to-maintain-the-safety-and-well-being-of-the-populace-during-the-financial-reset/

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: