Ein Plan für Produzenten, Groß- und Einzelhandel zur Aufrechterhaltung der Versorgung mit lebenswichtigen Gütern

plans-quote-eisenhower

Dieses Dokument soll für Produzenten und den Handel im Bereich Lebensmittel und anderer lebensnotwendiger Güter einen Plan zur Weiterführung der Geschäftstätigkeiten vermitteln.
Im Großen und Ganzen beabsichtigen wir, den Angestellten dieser Unternehmen eine umfassende Vorlage zur Entscheidungsfindung an die Hand zu geben, die es ihnen erlaubt, während einer Notfallsituation – die Übergangsphase des sogenannten Events, welches einen Neustart des Banken- und weltweiten Finanzsystems umfasst – so normal wie möglich weiter zu arbeiten.

Diejenigen, die diesbezüglich Betroffene vorweg informieren möchten, können dies auf verschiedenen Wegen tun: entweder, indem sie den Link zu dieser Seite per email versenden, oder diese Informationen ausdrucken und weitergeben. Das ausgedruckte Dokument sollte in einen Umschlag gesteckt und anonym in den Postkasten eines jeden lokalen Geschäftes geworfen oder unter der Tür dem zuständigen Leiter zugeschoben werden. Natürlich kann es auch persönlich ausgehändigt werden, dies aber unter Berücksichtigung der Leitlinien zum Beraten von Führungspersonen.

Es ist von überragender Wichtigkeit, das gesamte Dokument zu lesen, und wenn Ihr dann sicher seid, dass alles korrekt aufgenommen wurde, können die Informationen weiteren Kollegen oder Vorgesetzten zugänglich gemacht werden. Führungskräfte in Unternehmen sollten dieses Dokument ausgehändigt bekommen, zusammen mit dem Offenen Brief für Führungskräfte.

 

Ein Plan für Produzenten, Groß- und Einzelhandel zur Aufrechterhaltung der Versorgung mit lebenswichtigen Gütern

Wenn Sie dieses Dokument erhalten haben, so impliziert es, dass das weltweite Bankensystem in einem absichtsvoll herbeigeführten Neustart begriffen ist oder bald sein wird, um alle korrupten und kriminellen Machenschaften daraus zu entfernen, und durch ein neues, für alle Menschen faires System ersetzt zu werden. Es ist ein Moment, der seit Jahren rund um die Welt vorbereitet wurde. Wenn es vorbei ist, wird jeder Mensch sehr viel glücklicher sein als heute.

Mehr Informationen sind in dem Dokument: Nützliche Informationen für Führungskräfte in öffentlichen und privatwirtschaftlichen Positionen zu finden; nachfolgend einige kurze Auszüge daraus:

„Es wird für eine Dauer von maximal ungefähr zwei Wochen kein Bargeld geben ausser dem, welches schon im Umlauf ist. Die rechtmässig beauftragten Behörden hinter diesem Plan hoffen jedoch, dass das Bankensystem nur 3-5 Tage außer Betrieb sein wird. Da es jedoch sehr viele Unwägbarkeiten gibt, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt, wie lange genau diese Übergangsfrist dauern wird.
Der Mangel an Bargeld unter der Bevölkerung könnte dementsprechend in einigen Situationen eine Notlage hervorrufen, wenn einige in Panik verfallen, weil sie über ihr Geld nicht mehr in gewohnter Weise verfügen können.“

Da dies wahrscheinlich über Nacht passieren wird, müssen gleich während der ersten Stunden des Tages einige Dinge geklärt oder wenigstens geplant werden.
Wenn weltweit alle Bankensysteme nicht erreichbar sind, sind auch für eine gewisse Zeit alle Geldautomaten und Überweisungsmöglichkeiten blockiert. Im besten Falle wird dies nur einige wenige Tage dauern. Trotzdem gibt es die Möglichkeit, dass es für einen längeren Zeitraum von bis zu zwei Wochen andauern wird. Wenn alles mit dem Neustart gut läuft, jedenfalls nicht mehr als das.

In diesem Zusammenhang ist es besser für uns alle, geistige Flexibilität und Kooperationsbereitschaft anzuwenden, um in dieser unerwarteten Notsituation angemessen zu reagieren und die soziale Ordnung aufrecht zu erhalten. Dabei sollte das Hauptaugenmerk darauf liegen zu gewährleisten, dass jeder angemessen versorgt ist. Das nächste ist die Aufrechterhaltung der Infrastruktur, die wir heute nutzen und auch morgen benötigen werden. Es heute zu zerstören oder kaputt gehen zu lassen, heisst, es morgen nicht nutzen zu können.
Deswegen ist es von immenser Wichtigkeit, dass jeder seinen Pflichten weiter nachkommt, die alltäglichen Erledigungen erledigt werden und alles so normal wie möglich weiterläuft, bis diese transitorische Phase überwunden ist.
Das Ideal wäre, wenn Handel und andere Geschäftstätigkeiten, die unter Ihre Verantwortung fallen, weiterhin operativ blieben. Deswegen ist es so wichtig, dass der Informationsfluss unter Ihren Mitarbeitern, Kollegen und Kunden so ehrlich, transparent und zuversichtlich wie möglich ist.

 

All dies berücksichtigend, stellen wir Ihnen hier einen speziell für dieses Szenario ausgearbeiteten Plan zur Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeiten als Anregung zur Verfügung:

A:
1. Menschen mit Bargeld bei der Hand werden einkaufen gehen können wie üblich.
2. Für all die anderen, die nicht über Bargeld verfügen, sollten Sie einen Fotokopierer /multifunktionalen Drucker an einer oder mehreren Registrierkassen stehen haben.

Die Fotokopierer werden benötigt für:
1. Den Ausweis des Käufers
2. Die Kreditkarte oder ec-Karte des Käufers
3. Den Kassenzettel, die Quittung
So können alle Kunden, die kein Bargeld zur Verfügung haben, ihren Einkauf tätigen.
Die Dokumente 1-3 werden auf die Rückseite einer persönlichen Willenserklärung kopiert (siehe Paragraph C), welche es dem Verkäufer ermöglicht, den jeweiligen Betrag vom Konto des Käufers zu einem Zeitpunkt nach dem Neustart des Bankensystems einzuziehen.

B:
Sie sollten die Menschen am Eingang mittels eines gut sichtbaren Aushangs oder mit Handzetteln über diese aussergewöhnlichen Massnahmen während der Übergangsphase informieren, so dass ein jeder gewiss ist, seine Besorgungen auch machen zu können.
Sie sollten auch aufmerksam machen,
1. auf die Gründe, warum diese Tage anders als sonst sind
2. welche Wahlmöglichkeiten ein Käufer hat und welche Dokumente erforderlich sind; dies BEVOR die Geschäftsräumlichkeiten betreten und Waren gekauft werden, damit Chaos an den Kassen vermieden wird
3. wie lange voraussichtlich diese Maßnahmen gelten
4. auf welcher oder welchen Internetseiten (URL) weitere Informationsangebote zur Erklärung dieser Übergangsphase zu finden sind; dies kann z.B. transinformation, prepare for change D-A-Ch und Richtlinien für die Gemeindeleitung sein.

C:
Die persönliche freiwillige Willenserklärung kann sich an folgende Vorgaben anlehnen, die in den meisten Ländern offiziell anerkannt werden:

Vorderseite:
1. Angaben zum Verkäufer, Tag der Ausstellung, Ort der Ausstellung
2. Persönliche Willenserklärung des Käufers zur Akzeptanz der vorübergehenden Verkaufskonditionen
Ich, (Name, Vorname,) nachfolgend als Käufer bezeichnet, erkläre hiermit freiwillig, dass die beigefügten/kopierten Dokumente (Ausweis, Kreditkarte oder ec-Karte, Kassenbon bzw. Quittung) meine Person betreffend, wahrheitsgetreu und gültig sind und zur Sicherung der Forderungen des Verkäufers aus Verkäufen von Waren/Dienstleistungen gemäß dem beigefügten Kassenzettel / Quittung dienen.
Ich erkläre hiermit freiwillig, dass ich das Unternehmen (Name des Verkäufers), nachfolgend Verkäufer genannt, unwiderruflich ermächtige, den auf dem Kassenzettel genannten Betrag von meinem Konto einzuziehen, sobald das Bankensystem wieder funktioniert.
3. Unterschrift des Käufers und des Verkäufers/Kassenpersonals/Geschäftsführers

Rückseite:
1. Kopie des Ausweises des Käufers
2. Kopie der Kreditkarte oder ec-Karte des Käufers
3. Kopie des Kassenzettels / Quittung

Der genaue Wortlaut der Willenserklärung kann angepasst werden, sollte jedoch kurz und übersichtlich sein. Es sollten genügend mit der Vorderseite kopierte Vorlagen an den Registrierkassen bereit liegen.
Das von den Vertragsparteien unterzeichnete Original verbleibt bei dem Verkäufer; der Käufer erhält möglichst eine beidseitige Kopie der unterschriebenen Willenserklärung.

Zusätzliche Informationen:

Einige in offiziellen verantwortungsvollen Positionen werden sich vielleicht anbieten, um diese Übergangsphase wirklich zu unterstützen, manche werden nur so tun als ob.
Es wird empfohlen, diese Menschen um eine eindeutige Identifikation ihrer Person zu bitten und diesen Ausweis als Kopie an einem sicheren Platz aufzubewahren. Falls möglich, verifiziert dieses Dokument.
Es wird auch empfohlen, diese Behördenleute zu fragen, für wen genau sie tätig sind und sie um eine klare Erklärung ihres Auftrags zu bitten. Auch hier, wenn möglich, verifiziert die gemachten Angaben.

Achtet dabei genau auf die Aussage dieser Person, ob sie die Tätigkeit im Auftrag der Regierung oder im Sinne des Volkes ausübt!

Im ersteren Fall ist es am besten, jeden Konflikt und jede offene Konfrontation stillschweigend zu vermeiden. Diese Person wird vielleicht sogar versuchen, das Unternehmen „aus Sicherheitsgründen“ zu schliessen, um so Unterbrechungen in der Versorgung zu provozieren.
In diesem Falle ist dies eindeutig nicht im Sinne der Bevölkerung oder des Unternehmens.
In so einer Situation akzeptiert diese Entscheidung bis auf weiteres, aber VERSICHERT EUCH, dass die Aufklärung für Kunden in jedem Falle an seinem Platze im Eingang des Unternehmens verbleibt und versucht, ein definitives Datum für die Wiedereröffnung zu bekommen.
Schaut, ob es andere Händler in der Nähe gibt.
Falls nicht und Euer Unternehmen versorgt die Menschen in der Umgebung mit lebensnotwendigen Gütern, ist es am Besten, das Geschäft weiterhin geöffnet zu halten.
Ansonsten ist die am leichtesten vorhersehbare Konsequenz, dass in das Geschäft in kürzester Zeit eingebrochen und es geplündert wird.

Falls die Antwort gegeben wird, dass wirklich im Sinne der Bevölkerung gehandelt wird, fragt danach, was die Pläne dieser Person sind, diese Übergangssituation zu durchstehen.
Die hauptsächliche Idee ist, die Infrastruktur in dieser Situation so normal wie möglich am Laufen zu halten.
Wenn dem so ist, dann haben Sie einen wirklichen Verbündeten, auf den Sie sich verlassen können, und diese Person wird Ihre Bemühungen unterstützen, diese Übergangsphase so glimpflich wie möglich zu überstehen.

[Download nicht gefunden.]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: